Neuigkeiten


REHKITZRETTUNG MIT DROHNEN

Im Jahr 2019 wurden in Appenzell Innerrhoden zum ersten Mal Rehkitze während der Mähsaison mit Drohnen gerettet.

 

Mit sehr grossem Frohneinsatz der Jägerschaft (930 Arbeitsstunden) konnten insgesamt 104 Kitze behändigt werden. Einige davon wurden mehrmals aus unterschiedlichen Parzellen vor dem Mähwerk in Sicherheit gebracht, so dass die Zahl 104 nicht als absolute Zahl der geretteten Kitze betrachtet werden kann. Die Zahl geretteter Kitze ist aber enorm hoch und sehr erfreulich. Die Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, sie wurden übertroffen. Das Erste Kitz wurde am 16. Mai im Alter von zwei Tagen im Gras gefunden. Das letzte Kitz welches am 17. Juni gefunden wurde, war frisch geboren.

Download
Konzept_Rehkitzrettung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 14.2 MB

SCHWEIZER LAUFHUNDE

Ein Kulturgut in Gefahr

Ein spannender und beeindruckender Kurzfilm von Mario Theus.

 

Schweizer Laufhunde (Bracken) sind faszinierend. Sie sind sensibel, gutmütig, ausdauernd und haben eine unvorstellbar gute Nase. Wie der Name schon sagt, haben Schweizer Laufhunde ihren Ursprung in der Schweiz, doch dieser Ursprung geht weiter zurück als die Schweiz alt ist.

 

Die laute Jagd ist ein  wichtiger Teil unserer freien Patentjagd, dafür sind wir dankbar und Stolz.


JA! zum Fortschrittlichen jagdgesetz

Sicherheit für Tiere, Landschaften und Menschen

Am 17. Mai 2020 stimmen wir über das Referendum zum Jagdgesetz ab. JagdSchweiz, der Schweizerische Bauernverband und die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete leiten die Kampagne. Das Gesetz wurde vom Parlament in der Herbstsession 2019 klar gutgeheissen. 

 

Verschiedene Tier- und Naturschutzorganisationen haben jedoch gegen das revidierte Jagdgesetz das Referendum ergriffen. 
 

Wir sagen ja, weil es…

…Sicherheit bringt für Tiere, Landschaften und Menschen

…die Artenvielfalt fördert

…die Kulturlandschaft schützt

…die Pflege der Traditionen ermöglicht

 

Setzen wir uns ein für klare Spielregeln und ein modernes, fortschrittliches Jagdgesetz.



Herzlich willkommen

Die zentrale Aufgabe des Patentjägervereins ist es, die Jagd zu fördern, zu pflegen und als wichtiger Bestandteil unserer Kultur zu erhalten. Wir setzen uns ein für intakte Lebensräume mit einem gesunden, artenreichen Wildbestand. 

Die Zusammenarbeit mit kantonalen Naturschutzorganisationen sowie der Land- und Forstwirtschaft hilft mit, die Jagd in eine gesicherte Zukunft zu führen.